visualisierung der passagen

christian und ich diskutieren im moment ueber die art der uebergaenge, die von einer passage in die naechste fuehren. sein vorschlag war ein zoom in die totale mit einem anschliessendem wiedereintauchen in die naechste passage. das erleichtert es vor allem, die gesamtheit der passagen zu ueberschauen.

jedoch spiegelt eine lose wolkenstruktuktur nicht dem prinzip der cutup passagen und dem des plattenspielers als interface. ein aufrollen der passagen analog zur plattenrille ist weit representativer. die anordung und reihenfolge der passagen waere bei jeder installation verschieden (cutup).

Leave a Reply